DOPPELKINDERGARTEN RÜTI, WINKEL

 

Die Schule wird mit einen Doppelkindergarten mit Hort ergänzt. Das Volumen fügt sich an den Hang an. Unter dem prägnanten Dach gliedert sich der eingeschossigen Baukörper in drei Teile. Die beiden Kindergärten und der dazwischen angeordnete Hort liegen auf verschiedenen Niveaus. Der Aussenbereich wird mit einer raumbildenden Hecke gesäumt, Fusswege verbinden mit dem Quartier und der Schulanlage. Die Aussenanlage gliedert sich in einen Abenteuerbereich, einen asphaltierte Allwetterplatz und Wiesenflächen und liegt auf drei Niveaus. Grosse Bäume spenden Schatten und das ausladende Vordach bietet viel Witterungsschutz. Das Walmdach ist weit runter gezogen und schafft eine Atmosphäre der Geborgenheit. Die grosszügig verglasten Fassaden ermöglichen einen direkten Bezug nach aussen. Die tiefe Fassadenkonstruktion schützt vor unerwünschten Einsichten. Die grossen Haupträume entwickeln sich über die volle Gebäudehöhe bis zum First des Daches. Die Kernzonen nehmen Nebenräume auf und erschliessen die Gruppenräume, die über Schiebeelemente mit dem Hauptraum verbunden sind. In den Dachräumen darüber befinden sich Technikflächen und Spielgalerien, die von den Haupträumen her zugänglich sind.



Auftraggeber: Schulgemeinde Rüti-Winkel / 2017 / Offener Wettbewerb / ARGE mit Diener Marc Architektur GmbH

DOPPELKINDERGARTEN RÜTI, WINKEL

 

Die Schule wird mit einen Doppelkindergarten mit Hort ergänzt. Das Volumen fügt sich an den Hang an. Unter dem prägnanten Dach gliedert sich der eingeschossigen Baukörper in drei Teile. Die beiden Kindergärten und der dazwischen angeordnete Hort liegen auf verschiedenen Niveaus. Der Aussenbereich wird mit einer raumbildenden Hecke gesäumt, Fusswege verbinden mit dem Quartier und der Schulanlage. Die Aussenanlage gliedert sich in einen Abenteuerbereich, einen asphaltierte Allwetterplatz und Wiesenflächen und liegt auf drei Niveaus. Grosse Bäume spenden Schatten und das ausladende Vordach bietet viel Witterungsschutz. Das Walmdach ist weit runter gezogen und schafft eine Atmosphäre der Geborgenheit. Die grosszügig verglasten Fassaden ermöglichen einen direkten Bezug nach aussen. Die tiefe Fassadenkonstruktion schützt vor unerwünschten Einsichten. Die grossen Haupträume entwickeln sich über die volle Gebäudehöhe bis zum First des Daches. Die Kernzonen nehmen Nebenräume auf und erschliessen die Gruppenräume, die über Schiebeelemente mit dem Hauptraum verbunden sind. In den Dachräumen darüber befinden sich Technikflächen und Spielgalerien, die von den Haupträumen her zugänglich sind.

 

Auftraggeber: Schulgemeinde Rüti-Winkel / 2017 / Offener Wettbewerb / ARGE mit Diener Marc Architektur GmbH
© 2020 Vobarc. All Rights Reserved. Designed By StoneAge IT

Main Menu